Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

„Gesund führen – mich und andere!“ nach dem Konzept „do care!“ von Dr. A. K. Matyssek

Zielgruppen

Führungskräfte und stellvertretende Führungskräfte im Jobcenter

Ziele

Der Umgang miteinander prägt das Wohlbefinden von Beschäftigten und damit auch ihre Produktivität, Kreativität und ihren Umgang mit den Kundinnen und Kunden. Wo ein wertschätzendes Miteinander gepflegt wird, stimmt auch das Klima. Führungskräfte sind heute gefordert, Motivation, Betriebsklima, Anwesenheit und Arbeitsfähigkeit zu verbessern. Sie sollen u.a. Kränkungen vermeiden, Stress reduzieren und Ressourcen aufbauen. Angesichts der wachsenden Belastungsdichte ist dies keine leichte Aufgabe. Das Seminar stärkt Führungskräfte in ihrer Kompetenz, gesundheitsgerecht zu führen. Die Handlungssicherheit wird gestärkt u.a. durch die Vermittlung konkreter Handlungsoptionen. Das Reflektieren von Alltagssituationen gemeinsam mit anderen Führungskräften unterstützt die Teilnehmenden, der Anforderung ihre Teammitglieder gesund zu führen, gerecht zu werden.

Das zweitägige Seminar richtet sich an Führungskräfte und deren Stellvertreter in Jobcentern. Es zielt darauf ab, die Auswirkungen des eigenen Führungsverhaltens auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Anwesenheit der Kolleginnen und Kollegen zu reflektieren und ein gesundheitsgerechtes Verhalten zu stärken. Die Führungskräfte werden sensibilisiert, ihren Einfluss auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wahrzunehmen, Belastungen (wenn möglich) abzubauen und Ressourcen aufzubauen.

Dabei muss zunächst die Grundlage stimmen: auf sich selbst Acht zu geben und sich pfleglich zu behandeln.

Das evaluierte Seminarkonzept nach Dr. Matyssek kann, angepasst auf die besonderen Herausforderungen der Führungskräfte in Jobcentern, sowohl auf Seiten der Führungskräfte als auch auf Seiten der Mitarbeitenden – zu mehr Wohlbefinden und Wertschätzung und damit zur Reduktion stressbedingter Erkrankungen beitragen.

Im Sinne eines nachhaltigen, effektiven betrieblichen Gesundheitsmanagements ist die Sensibilisierung der Führungskräfte für gesundheitsgerechtes Führen ein unverzichtbarer und essentieller Grundstein auf dessen Basis alle weiteren Elemente in ihrer Wirksamkeit verstärkt werden.

Letztendlich ist das Ziel die Erhaltung und Förderung der psychischen und psychosozialen Gesundheit, sowohl der Mitarbeitenden wie auch der Führungskräfte, durch einen wertschätzenden Umgang mit sich selbst und miteinander.

Inhalt

  • Die Auswirkungen von Führungsverhalten auf Wohlbefinden, Arbeitsfähigkeit und Gesundheit
  • Zunahme psychischer Erkrankungen (eine Einordnung)
  • „kränkendes“ versus gesundes Führungsverhalten - in 6 Dimensionen
    1. Belastungsabbau / Ressourcenaufbau / Stressbewältigung
    2. Anerkennung / Lob / Wertschätzung
    3. Interesse / Aufmerksamkeit / Kontakt
    4. Stimmung / Betriebsklima
    5. Transparenz / Offenheit / Durchschaubarkeit
    6. Gesprächsführung
  • Self Care für Führungskräfte
    Stress, Abschalten, Schlafen
  • Grenzen der Führungskraft
  • Umgang mit psychischen Belastungen
  • Transfer / Nachhaltigkeit sichern
  • Arbeit an konkreten Situationen aus der Arbeit der Teilnehmenden mit dem Instrument der kollegialen Beratung

Methoden

Impulsreferate, Kleingruppenarbeit, Gruppendiskussion, Partnerarbeit, Fragebögen, praktische Übungen

Seminarkosten

496,00 €
für 2 Seminartage inkl. Schulungsunterlagen und Getränke

Gerne führen wir dieses Seminar auch als Inhouse-Seminar bei Ihnen durch, angepasst auf Ihre Bedarfe (Bei diesem Seminarformat empfiehlt sich anschließend ein eintägiger Nachhaltigkeitsworkshop zur Vertiefung einzelner Inhalte, Reflexion sowie Austausch und Supervision der Praxiserfahrungen).

Die Weiterbildung ist von der Umsatzssteuer gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG befreit.
Gegebenenfalls ist auch die Inanspruchnahme eines Bildungsschecks möglich.

Trainerin

Anita Hampel, Dipl. Sozialarbeiterin, Systemischer Coach (DVCT), Stresskompetenzcoach (LIW e.V.), Trainerin für Stressmanagement (GkA), zertifizierte Entspannungstrainerin, seit 2004 als Trainerin, Referentin und Coach in eigener Praxis tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind betriebliche Gesundheitsförderung, Burn-out-Prophylaxe und Stressmanagement.

Mehr Infos?     info@jobcenterakademie.de Tel.: 0201 8872-950

Seminarzeiten

auf Anfrage